Hauptstadtjournalismus

Die Lehrredaktion Print I besuchte im Januar 2006 die Bundeshauptstadt. Neben dem Verhältnis von politischer Kommunikation und Journalismus waren die wirtschaftliche Lage und die Zukunftsaussichten von Zeitungen und Verlagen und das Modell Zeitung als Investmentobjekt Schwerpunkte der Studienreise.

Zahlreiche Experten und Interessensvertreter standen den Fragen der Teilnehmer Rede und Antwort, unter ihnen der stellvertretende Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, Dietrich Graf von der Schulenburg vom Bundespresse- und Informationsamt sowie Anja Pasquay vom Bund der Deutschen Zeitungsverleger (BDZV). Dr. Peter Winkelmann, Leiter des Sekretariats des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung, informierte über die Arbeit des Bundestages und seiner Ausschüsse.

Ein Bonbon war die Visite bei der Financial Times Deutschland. Dort sprachen Birgit Marschall und Kommentarchef Christian Schütte über die Notwendigkeit von Wissenstiefe, Tugenden und Methoden für das Abfassen von Kommentaren und Leitartikeln. Zeiteffiziente und spezielle Recherchetechniken sowie Informationen über Netz- und Datenbankangebote für Journalisten rundeten den offiziellen Teil der Exkursion ab (Fotos: Jens Kemle).