Pressekodex

Als Pressekodex werden die vom Deutschen Presserat in Zusammenarbeit mit den Presseverbänden beschlossenen Publizistischen Grundsätze bezeichnet. Sie beinhalten Regeln für die tägliche Arbeit von Journalisten und sollen der Wahrung der journalistischen Berufsethik dienen. Konkret geht es dabei vor allem um die Achtung vor der Wahrheit und die Wahrung der Menschenwürde, die gründliche und faire Recherche, die klare Trennung von redaktionellem Text und Anzeigen, die Achtung von Privatleben und Intimsphäre sowie um die Vermeidung unangemessen sensationeller Darstellung von Gewalt und Brutalität. Der Pressekodex in der Fassung vom 13. September 2006 steht rechts zum Download bereit.