Eignungsprüfung

Die zweitägige Eignungsprüfung findet am 18. und 19. Juni 2018 im Gebäude der Alten Mensa, direkt am Forum des Campus der Johannes Gutenberg-Universität, Saarstraße 21, statt.

Am ersten Tag sind Allgemeinwissen, Meinung und Originalität gefragt. Es geht darum, rund 125 Fragen zu beantworten und zu einem Generalthema in zwei Stunden auf 70 Zeilen Stellung zu nehmen. Am zweiten Tag werden schnelles Lesen, rasche Auffassungsgabe und das Unterscheiden zwischen Wichtigem und Unwichtigem geprüft. Dazu müssen die Bewerber beispielsweise fünfzehn eng bedruckte Seiten des Protokolls einer Bundestagsdebatte innerhalb von vier Stunden auf hundert Zeitungszeilen verdichten.

Beide Texte müssen maschinengeschrieben abgegeben werden. Ein Notebook oder ein anderer Computer sind mitzubringen. Das Seminar kann Notebooks nur in begrenzter Zahl zur Verfügung stellen. Zum Ausdrucken stehen Drucker bereit. Ein Speichermedium zum Übertragen der Textdateien ist ebenfalls mitzubringen.

Das Prüfungsergebnis wird ca. 4 Wochen nach der Eignungsprüfung schriftlich zugestellt. Es wird in anonymisierter Form auf der Homepage des Journalistischen Seminars bekannt gegeben und kann auch im Sekretariat erfragt werden.

Prüfungsthemen vergangener Jahre

Thema des Berichts:

  • Bundestagsdebatte zur Pisa-Studie
  • Bundestagsdebatte zur Gentechnik
  • Bundestagsdebatte zur Präimplantationsdiagnostik
  • Bundestagsdebatte zur Sterbehilfe

Freies Thema:

  • Der Fortschritt
  • Übergewicht
  • Das Lächeln
  • Zeitungslesen
  • Gelöbnis von Gartenzwergen trotz Versammlungsverbot nicht strafbar. Ihr Kommentar?
  • "Nur keine Gefühle zeigen" - mancher ist überzeugt davon. Und Sie?
  • Männer müssen Wehrdienst oder Ersatzdienst leisten. Sollten Frauen zum selben Dienst wie Männer oder einem vergleichbaren Dienst für die Gemeinschaft verpflichtet werden?
  • Der hessische Einbürgerungstest
  • Direktwahl des Bundespräsidenten
  • Forderung nach einer gesetzlichen Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen großer Unternehmen
  • Tote Sprachen
  • Bedingungsloses Grundeinkommen
  • Bitte nehmen Sie zur Forderung führender Ökonomen Stellung, das Bargeld abzuschaffen, um illegalen Zahlungsverkehr zu unterbinden. Stattdessen soll nach den Vorstellungen dieser Wissenschaftler nur noch mit Karten bezahlt werden können.

 

Vorbereitung auf die Eignungsprüfung

Die beste Vorbereitung für die Eignungsprüfung ist das Zeitungslesen. Es macht mit den journalistischen Darstellungsformen und der Tagespolitik vertraut. Wer noch nie für eine Zeitung geschrieben hat, sollte unter dem Stichwort "Bericht" in einem Journalistik-Lehrbuch nachschlagen. Einige Schreibversuche zum Aufwärmen können ebenfalls nicht schaden.

Die Chancen, die Prüfung zu bestehen, stehen nicht schlecht. Jedes Jahr melden sich rund 200 Kandidaten zur Prüfung an, ca. 25 erhalten einen Studienplatz.