Auslandsstudium in den USA

Studierende, die an der JGU Mainz, der FH Mainz und der Hochschule RheinMain ein Medienfach studieren, können sich über m3+zdf um ein Auslandsstudium an den beiden amerikanischen Partnerhochschulen in Memphis und Muncie bewerben.
Die Studierenden haben an der Gasthochschule den Status eines non-degree-seeking student, d.h. sie können keinen amerikanischen Studienabschluss ablegen. Sie können und sollen aber die gleiche Anzahl von Veranstaltungen belegen wie die amerikanischen Studenten, mindestens jedoch 12 credit hours. Über die Anerkennung der Studienleistungen an der Gasthochschule entscheiden die Studienfächer an den Heimathochschulen. Austauschstudierende müssen daher vor Beginn ihres Auslandsstudiums beim jeweiligen Studienbüro abklären, inwieweit die Veranstaltungen, die sie in den USA besuchen wollen, als Studienleistungen anerkannt werden. Bei der Planung des Auslandsaufenthalts gilt es weiterhin zu beachten, dass in Memphis und in Muncie das Studienjahr nicht in Semester, sondern in Trimester eingeteilt ist.
Für die Dauer des Auslandsaufenthalts gelten für die Mainzer Studierenden sämtliche Regeln und Gesetze der amerikanischen Gasthochschule. Ebenso müssen die Studierenden die Versicherungsvorschriften an der Gasthochschule erfüllen.
m3+zdf bietet eine akademische Beratung und Betreuung in Mainz und an den Partnerhochschulen sowie eine Unterstützung bei der Suche nach einer Unterkunft. Auch fallen für die Studierenden an den amerikanischen Partnerhochschulen nach Möglichkeit keine Studiengebühren oder allenfalls deutlich reduzierte Studiengebühren an. Die student activity fee, die unserem Semesterbeitrag entspricht, muss jedoch immer gezahlt werden.

>> Hier finden Sie Informationen zu möglichen Stipendien

>> Hier finden Sie alles Wichtige rund um die Bewerbung