Journalisten-Nachwuchspreis „Ensemble“ für Abschlussjahrgang 2012 des Journalistischen Seminars

Foto/©: Pasquale D'Angiolillo (v.l.) Ensemble-Preisträger Tilla Fuchs (Kategorie Audio), Madeleine Kling und Jasmin Herter von der Online-Lehrredaktion am Journalistischen Seminar der JGU (Kategorie Multimedia), Johannes Kloth (Kategorie Text)

Der Abschlussjahrgang 2012 des Journalistischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat den Journalisten-Nachwuchspreis „Ensemble“ in der Kategorie Multimedia gewonnen. Die Mainzer Absolventen überzeugten mit ihrem interaktiven Projekt „360 Grad Mainz – Die ganze Welt in einer Stadt“. Das Online-Projekt entstand im Rahmen der Online-Lehrredaktion am Journalistischen Seminar der JGU. Das Projekt, in dem zehn Studierende das multikulturelle Leben in Mainz in Videos, Bildern, Tönen und Texten zeigen, will auf die Bereicherung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Migration aufmerksam machen und zu einem besseren Verständnis von Integration beitragen. Eingesetzt wurden innovative webspezifische Darstellungsformen. „Die Video-, Audio- und Textbeiträge behandeln nicht nur die üblichen Themen und die unterschiedlichen Blickwinkel machen dieses Projekt interessant und glaubwürdig“, so die Begründung der Jury.

Das Online-Projekt „360 Grad Mainz“ wurde erstmals im Jahr 2010 von Studierenden am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz konzipiert und umgesetzt. Seither wird diese Internetplattform jeweils von den Studierenden im vierten und damit letzten Semester der Masterstudiengangs Journalismus im Rahmen der Lehrveranstaltung „Online-Lehrredaktion“ um ein Schwerpunktthema erweitert. Der jetzt mit dem Nachwuchspreis „Ensemble“ ausgezeichnete Abschlussjahrgang 2012 hatte sich für den Themenkomplex Migration und Integration entschieden, der in seiner multimedialen und interaktiven Gestaltung auch die User einbeziehen und fordern sollte.

„Ensemble“ ist ein Nachwuchspreis für junge Journalistinnen und Journalisten. Er wird für herausragende Beiträge zum Thema Migration und Integration verliehen und wurde erstmals 2012 vom Saarländischen Journalistenverband (SJV) im Auftrag der Bernhard-Weiland-Stiftung in Kooperation mit dem Saarländischen Rundfunk und der Saarbrücker Zeitung ausgelobt. Der Preis wird im Drei-Jahres-Rhythmus in den Kategorien Multimedia, Audio, Textbeitrag und Video vergeben, wobei in diesem Jahr kein Videobeitrag ausgezeichnet wurde. Das Preisgeld beträgt insgesamt 8.000 Euro.

Bereits im Jahr 2011 hatte der damalige Abschlussjahrgang des Journalistischen Seminars der JGU mit seinem Onlineprojekt den Medienpreis der ERGO Direkt Versicherungen in der Kategorie „Trends und Innovationen“ gewonnen.

http://360grad-mainz.de/ – Projekt „360 Grad Mainz – Die ganze Welt in einer Stadt“

 

http://ensemble-preis.eu/ – Journalistenpreis „Ensemble“