Akademie Finanzjournalismus erfolgreich gestartet

Best Practice für Journalisten – unter diesem Motto haben renommierte Wirtschaftsjournalisten eine Woche lang ihre jungen Kollegen in den Finanzjournalismus eingewiesen. Die Akademie Finanzjournalismus fand zwischen dem 27. Februar und dem 2. März zum ersten Mal statt. Das Urteil der 20 Teilnehmer: Eine sehr gute Veranstaltung, die unbedingt wiederholt werden sollte.

Eine Woche ging es am Journalistischen Seminar um Finanzthemen von A wie Ad-hoc-Mitteilung bis Z wie Zertifikat. Obwohl sich die Wirtschafts- und Finanzkenntnisse der Seminarteilnehmer als recht heterogen herausstellten, haben alle 20 viele Erkenntnisse aus der Akademiewoche mitgenommen. Das zeigt die Evaluierung, deren Ergebnisse inzwischen vorliegen. Mit einer 1,15 vergeben die Teilnehmer die beste Note für die Arbeitsatmosphäre in den Workshops. Die Möglichkeit, eigene Fragen und Erfahrungen in die Workshops einzubringen, bewerten sie mit einer 1,25. Der organisatorische Ablauf bekommt die Note 1,35, insgesamt erhält die Veranstaltung eine 1,4.

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass die Akademie Finanzjournalismus der Evaluierung zufolge ihren voll Zweck erfüllt hat. Ziel der Veranstaltung war es, mit Volontären und Redakteuren von lokalen und regionalen Tageszeitungen sowie Nachrichtenagenturen relevante Themen der Finanzkrise der vergangenen Jahre zu erarbeiten. Dies sollte auf eine praxisnahe Art und Weise geschehen, so dass die Teilnehmer nach der Akademiewoche mit größeren praktischen Finanzkenntnissen in ihre Redaktionen zurückkehren konnten. Das ist den Referenten gelungen, denn hinter dem Punkt 7 im Bewertungsbogen steht die Note 1,8. Die Frage lautete: Inwieweit denken Sie, die Inhalte aus der Finanzakademie in der beruflichen Praxis einsetzen zu können? Best Practice für Journalisten eben.

Aufgrund des guten Feedbacks und des bereits angemeldeten Interesses ist geplant, die Akademie Finanzjournalismus zu wiederholen – mit anderen Themen und Referenten. Aber mit demselben Elan und einer noch besseren organisatorischen Planung. Dazu wird auch eine bundesweite Anerkennung der Akademie als Weiterbildungsveranstaltung gehören. Im kommenden Jahr können dann alle Teilnehmer Bildungsurlaub beantragen, egal in welchem Bundesland sie arbeiten. Der Termin für die Finanzakademie 2013 wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Informationen zur Akademie Finanzjournalismus