Als die Berliner Mauer fiel …

… Wie sich Wiesbadener an den 9. November 1989 erinnern.

Eine Sendung der Radiolehrredaktion des Journalistischen Seminars der Universität Mainz auf Radio Rheinwelle am Freitag, den 6. November 2009, 15.00 bis 17.00 Uhr – Alle Beiträge hier zum Nachhören


Die historischen Stunden nach dem Fall der Berliner Mauer vor zwanzig Jahren  haben auch viele Wiesbadener intensiv miterlebt: In Berlin sind sie voller Begeisterung auf die Mauer geklettert, fuhren sofort an die innerdeutsche Grenze bei Herleshausen, trafen sich spontan mit Verwandten und Freunden aus der DDR oder luden auch völlig Unbekannte zu sich ein.

Studierende des Journalistischen Seminars der Universität Mainz haben sich für eine Radio-Sendung diese Erinnerungen an bewegende Tage erzählen lassen (Radio Rheinwelle, Freitag, 6. November 2009, 15.00 bis 17.00 Uhr: „Als die Berliner Mauer fiel. Wie sich Wiesbadener an den 9. November 1989 erinnern“, Moderation Christoph Tautz).


Die Live-Sendung direkt aus dem Studio des Journalistischen Seminars ist ein Teil des Cross-media-Projekts in Kooperation mit dem Wiesbadener Kurier. Der Wiesbadener Kurier behandelte am 5. November das Thema auf einer Sonderseite (Redaktion: Martin Schirling) und Redakteurin Katja Rietze präsentierte die Radio-Beiträge im vrm-Onlineangebot (http://www.wiesbadener-kurier.de/).


Radio RheinWelle ist in Wiesbaden und Mainz zu empfangen auf  UKW 92,5 Mhz und als Livestream (www.radio-rheinwelle.de).  Hier sind die Beiträge nachzuhören, Bilder dazu anzusehen und Infos zu den Autoren abzurufen. HIER gehts zu allen Beiträgen…