Rodolfo Fischer Lückert

Der gelernte Werbekaufmann schloss 1995 das Studium der Visuellen Kommunikation – Buchgestaltung, freies Zeichnen und Fotografie – an der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Offenbach als Diplom-Designer ab. Neben dem Studium arbeitete er für eine Werbeagentur und das Museum für Moderne Kunst (MMK) in Frankfurt am Main.

Von 1996 bis 1997 war er Ausstellungsgestalter am Museo de Arte y Diseño Contemporáneo (MADC) in San José, Costa Rica, im Oktober 1996 betreute er die Teilnahme von Costa Rica an der XXIII Internationalen Biennale von São Paulo, Brasilien.

Von 1997 bis 2000 arbeitete er als freier Grafiker für die Frankfurter Neue Presse, von 2000 bis 2002 als Zeitungsgestalter für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und von 2002 bis 2006 als Grafik-Designer für das F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH in Frankfurt am Main.

Seit 2006 arbeitet er als freier Grafik-Designer und Illustrator, seit 2009 ist er Lehrbeauftragter für DTP am Journalistischen Seminar.